Aus aktuellem amerikanischen Anlass – Narzismuss

Narzissmus galt über Jahrhunderte hinweg als ein Makel und eine Sünde. Hochmut war sogar im religiösen Sinne eine Todsünde. Später wurde er von Psychiatern als Persönlichkeitsstörung erkannt. Heutzutage ist es schon fast schick, wenn man zeigt, was man hat und wer man ist. Es ist förmlich zum Ideal geworden, seine Besonderheit und Einzigartigkeit überall zur Schau zu stellen. Doch tatsächlich beschreibt Narzissmus ein abnormales, krankhaftes Verhalten, dass sich negativ auf die Gesellschaft auswirkt. Mehr gibt es hier Umgang mit Narzissten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.