ADHS in Sport und Unterhaltung

adhs_sport

ADS (Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom) führt zu verschiedensten Problemen wie Flüchtigkeitsfehler, grossen Problemen mit der Aufmerksamkeit, Schwierigkeiten Sachen zu Ende zu führen, die Selbstorganisation ist schwierig und Betroffene sind ablenkbar sowie vergesslich. Eine zusätzliche Hyperaktivität (ADHS) führt u.a. zu ständiger Unruhe, starker innerer Angetriebenheit, übermässigem Reden und Ungeduld. Umfassende Informationen finden Sie hier http://www.adhs.ch/.

Durch eine Psychotherapie kann der Umgang mit der Erkrankung gelernt werden, wobei der Einbezug von Familie und Umfeld wenn immer möglich erfolgen soll.

Viele berühmte Sportler und Künstler bekennen sich zu der ADHS-Diagnose, wenn auch vorläufig mehr im amerikanischen Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.